STARTSEITE  |  NEWS  |  PROFIL  |  PROJEKTE  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  INTERN  |  

 
           
 

Innostart - Innovative Teledienstleistungen für KMU

Leonardo da Vinci Pilotprojekt mit Partnern aus
Deutschland, Bulgarien, Spanien, Griechenland und Frankreich

Laufzeit: Nov. 2002 - Oktober 2004

Handlungsanleitungen zur Nutzung moderner Telekooperation in Kleinunternehmen Kleinunternehmen als auch für diese tätige Dienstleister können auf Hilfe zur Nutzung innovativer Teledienstleistungen zurückgreifen. Sie können sich hiermit Wettbewerbsvorteile erschließen, die oftmals nur „den Großen“ vorbehalten zu sein scheinen.
In vier Lern- und Arbeitsbausteinen wird gezeigt, wie durch Teledienstleistungen im Kleinunternehmen Arbeitsprozesse kostengünstig gestaltet, zusätzliche Kunden erreicht und Kundenbeziehungen auf einem höheren Niveau gestaltet werden können. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass moderne Teledienstleistungen selbst mit dem Produkt- und Dienstleistungsangebot eines Unternehmens so verbunden werden, dass hierdurch ein neues und durch Zusatznutzen für Kunden attraktives Produkt entsteht.

Konkret geht es um Themen internetgestützter Kooperation wie Abwicklung elektronischer Ausschreibungen, Nutzung von Rechner und Internet für die Kommunikation mit und Dienstleistungen für Kunden, die den Personaleinsatz vor Ort minimiert (Überwachungs- und Fernsteuerungsfunktionen, gemeinsame Arbeit an Konstruktionsunterlagen am Bildschirm usw.), sowie das Leistungsspektrum des Unternehmens erweitert und verbessert.
Ein weiteres Thema sind rechtliche Fragen im grenzüberschreitenden eCommerce: Gesetzgebung, Besteuerung, Vertragsgestaltung, Verbraucherschutz und Schutz des Geistigen Eigentums.

Abschließend wird das Thema virtuelle Unternehmenszusammenarbeit behandelt, notwendige Schritte zum Aufbau solcher Strukturen unter Berücksichtigung technischer und organisatorischer Erfordernisse werden aufgezeigt.
Die handlungsorientierten Bausteine können online genutzt werden, es gibt sie auch als CD sowie als Druckversion. Sie wurden unter Federführung der Landesinitiative Neue Kommunikationswege (LiNK MV) in einem Konsortium nationaler und internationaler Partner in zweijähriger Arbeit hergestellt. Die Produkterstellung wurde von der Europäischen Union im Rahmen des Leonardo da Vinci Programms gefördert.

Weitere Informationen:

Projektseite: www.innostart.net
Kontakte: LiNK MV, Martin Hagemann als Projektkoordinator
hagemann@mvlink.de

pro-kompetenz, Dr.Gerd Zimmer für Analyseinstrumente SOTA und prozessbegleitende Evaluation
zimmer@pro-kompetenz.de

 
     

©2006 pro-kompetenz